Aktuelles

IDO (Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher online-Unternehmen e.V.) mahnt ab

Haben Sie als ebay-Händler auch eine Abmahnung vom IDO (Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher online-Unternehmen e.V.)  erhalten?

Der Verein mahnt derzeit häufig verschiedenste angebliche Wettbewerbsverstöße ab, aktuell wegen des Hinweises im  Angebot auf versicherten Versand.

Dieser Hinweis stelle eine wettbewerbswidrige Werbung mit Selbstverständlichkeiten dar, zumal jedenfalls beim Verbrauchsgüterkauf der ebay-Händler ohnehin das Versandrisiko zu tragen hat .

Gefordert wird die Abgabe einer vorgefertigten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung von Abmahngebühren in Höhe von gut 200,00 €.

 

Meine Empfehlung

  Bitte ignorieren Sie die Abmahnung nicht und halten Sie die gesetzten Fristen unbedingt ein. Innerhalb der Frist sollten Sie sich von einem im Wettbewerbsrecht (gewerblichen Rechtsschutz) erfahrenen Rechtsanwalt beraten lassen. Es muss geprüft werden, inwieweit der abgemahnte Wettbewerbsverstoß in Ihrem Fall überhaupt vorliegt und ob der Abmahner zur Abmahnung berechtigt ist.

Vermeiden Sie die persönliche Kontaktaufnahme zum Abmahner und geben Sie die Unterlassungserklärung nicht ungeprüft ab. Liegt der gerügte Wettbewerbsverstoß vor, sollte dieser zunächst abgestellt werden. Eine Unterlassungserklärung sollte nur in  modifizierter Form abgegeben werden. 

Mit langjähriger Erfahrung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes stehe ich Ihnen - dank moderner Kommunikationsmittel bundesweit -  gern zur Seite. 

Anlässlich einer Abmahnung sollte Ihr shop insgesamt rechtssicher sein, um weitere Abmahnungen zu vermeiden. Kontaktieren Sie mich gern zur Überprüfung/Umgestaltung  Ihrer Internetpräsenz.

 

Einstweilige Verfügung erhalten?

Sollten Sie bereits eine einstweilige Verfügung erhalten haben, ist die Angelegenheit damit auch noch nicht erledigt, da einstweilige Verfügungen Rechtsverhältnisse nicht endgültig regeln.

Auch wenn die einstweilige Verfügung sich nach Überprüfung als berechtigt herausstellt, gilt es, weitere kostenträchtige Folgen (etwa durch ein Hauptsacheverfahren) zu vermeiden.

 

Ein im gewerblichen Rechtsschutz erfahrener Rechtsanwalt hilft Ihnen in diesem Fall, die einstweilige Verfügung in geeigneter Form anzuerkennen und Kosten zu sparen.

 

Kontaktieren Sie mich gern für eine kostenlose erste Einschätzung (Tel.: 05151-7507).

Zur individuellen Vorbereitung empfiehlt es sich, wenn Sie mir die Abmahnung / einstweilige Verfügung vorab zukommen lassen (Fax: 05151-44038 oder info@sutmar-anwaltskanzlei.de

zurück