Aktuelles

Richter`s Relaxman GmbH aus Düsseldorf lässt abmahnen durch Rechtsanwalt Frank U. Wichter

 

Aktuell mahnt Rechtsanwalt Frank U. Wichter für eine Physiotherapiepraxis aus Düsseldorf, die Richter`s Relaxman GmbH, angebliche Wettbewerbsverstöße ab.

Die Abmahnungen stützten sich auf das Anbieten der sog. Cranio-sakralen Therapie durch die Abgemahnten, die weder die dafür vermeintlich nötige Zulassung zum Heilpraktiker oder Arzt zu haben.

Gefordert wird die Abgabe einer vorgefertigten Unterlassungsverpflichtungserklärung sowie die Zahlung von Abmahngebühren nach einem Gegenstandswert von 15.000,00 €, mithin 865,00 €.

 

Wie reagiert man richtig auf eine Abmahnung?

Lassen Sie von einem im Wettbewerbsrecht (gewerblichen Rechtsschutz) erfahrenen Rechtsanwalt prüfen, inwieweit der abgemahnte Wettbewerbsverstoß in Ihrem Fall überhaupt vorliegt und der Abmahner berechtigt ist, Abmahnungen auszusprechen.

Selbst wenn die Abmahnung in allen Punkten gerechtfertigt ist, ist die vorgefertigte, meist zu weit gefasste Unterlassungserklärung zu überprüfen und ggfs. zu modifizieren.

 

Mein Empfehlung:

  Bitte ignorieren Sie die Abmahnung nicht!

Die im Abmahnschreiben genannten Fristen sollten Sie unbedingt einhalten und sich rechtzeitig mit einem erfahrenen Rechtsanwalt besprechen. Bei Verstreichenlassen der Fristen riskieren Sie möglicherweise ein teures gerichtliches Verfahren.

Lassen Sie sich nicht einschüchtern, aber vermeiden Sie eine persönliche Kontaktaufnahme zum Abmahner.

Mit langjähriger Erfahrung im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes stehe ich Ihnen - dank moderner Kommunikationsmittel bundesweit -  gern zur Seite.

 

Einstweilige Verfügung erhalten?

 

Sollten Sie bereits eine einstweilige Verfügung erhalten haben, ist die Angelegenheit damit auch noch nicht erledigt, da einstweilige Verfügungen Rechtsverhältnisse nicht endgültig regeln.

Auch wenn die einstweilige Verfügung sich nach Überprüfung als berechtigt herausstellt, gilt es, weitere kostenträchtige Folgen (etwa durch ein Hauptsacheverfahren) zu vermeiden.

 

Ein im gewerblichen Rechtsschutz erfahrener Rechtsanwalt hilft Ihnen in diesem Fall, die einstweilige Verfügung in geeigneter Form anzuerkennen und Kosten zu sparen.

 

Kontaktieren Sie mich gern für eine kostenlose erste Einschätzung (Tel.: 05151-7507).

Zur individuellen Vorbereitung empfiehlt es sich, wenn Sie mir die Abmahnung / einstweilige Verfügung vorab zukommen lassen (Fax: 05151-44038 oder info@sutmar-anwaltskanzlei.de).

zurück