Aktuelles

Marketplace-Händler haften für Wettbewerbsverletzungen von Amazon

Ein Amazon-Marketplace-Händler muss sich Wettbewerbsverstöße durch Änderungen innerhalb seiner Angebote, die von dem Online-Portal durchgeführt werden (im zitierten Fall: Angabe fehlerhafter UVP), zurechnen lassen, da er die Verkaufsbedingungen der Plattform akzeptiert und mit dem Einstellen  von Angeboten in Kauf genommen hat, dass durch Amazon Änderungen an diesen vorgenommen werden. Urteil d. LG Bochum (Az.: I-13 O 129/14)

zurück